Aktuelle Termine

Termin

Sonntag, 15. August 2021 
*freie Plätze verfügbar*


Ort

An der Kuhbrücke 22 , 52355 Düren


Zeit

10 Uhr – 17 Uhr


Kursgebühr

passive Teilnahme 95 Euro

aktive Teilnahme 120 Euro (begrenzte Plätze)

«Was hab ich dir gesagt...?»

Workshop mit Andrea Schweizer und Angelika Lanzerath


Hundeerziehung ist ganz einfach... oder doch nicht?

Warum stoßen viele Hundehalter bei der Erziehung ihrer Vierbeiner so oft an ihre Grenzen? Eine ganze Menge an Literatur und Videos im Internet stehen zur Verfügung. Trainingsschritte werden erklärt und in Bildern gezeigt. Etwas ganz Wichtiges wird aber häufig vergessen: die Körpersprache des Menschen. Unser Hunde sind sehr gute Beobachter. Kann es sein, dass sich Hundehalter dadurch widersprüchlich vermitteln? Das kann nicht nur sein , dass ist sehr häufig so.


Auf dem Hundeplatz ist der Vierbeiner mustergültig, und es klappt alles hervorragend. Aber Zuhause...? Hat die Ausbildung auf dem Hundeplatz vielleicht nur ganz wenig mit Erziehung zu tun?


Wichtig ist zu wissen, wie ein Hund lernt, wie er «tickt» (Hundeverhalten). Wie setze ich nun als Hundehalter dieses Wissen im Alltag um? Dieser Tag bietet einen Einblick in die Körpersprache von Hund und Mensch. Die aktiven Teams werden videografiert und die Aufnahmen gemeinsam analysiert. 


Themen wie, was haben Sie Ihrem Hund (wirklich) gesagt wenn...

...er Sie an der Leine hin und her zerrt?

...draußen alles andere interessanter findet als Sie?

...er nicht reagiert, wenn Sie ihn rufen?

...er keine «Lust» hat mitzumachen, oder nur nach seinen Regeln mitspielt?

...wenn er Menschen anspringt?

...an der Leine pöbelt bei Mensch-/Hundebegegnung?


sowie andere Probleme der aktiven/passiven Teilnehmer werden aufgegriffen.


Dieser Workshop soll ihnen in Theorie und Praxis dabei helfen, dass ihr Hund kein Rätsel mit «sieben Siegeln» bleibt. Dann nämlich ist Hundeerziehung wirklich ganz einfach, und der Vierbeiner kann zu einem angenehmen Partner im Alltag werden.

 

Hunde, die die Veranstaltung nicht stören, dürfen von den passiven Teilnehmern gerne mitgebracht werden. 

Der Workshop ist von der TÄK Niedersachsen und Schleswig-Holstein offiziell als Fortbildung anerkannt.